02241 84 97 960 | 0170 49 40 411 info@goldener-hund.de

Welpen

In den Welpengruppen legen wir Wert darauf, dass die Hunde positive Erfahrungen mit möglichst unterschiedlichen Artgenossen machen (Sozialisierung). Ebenso soll den Haltern vermittelt werden, wie sie von Anfang an ihren kleinen Hund in der Weise erziehen, dass sie später einen netten und sicheren Begleiter haben. Themen u.a. Leinenführigkeit, Grundgehorsam (Sitz, Platz, Nein, Komm), Umwelterfahrungen (Tierarzt, Stadt, Auto), Ruhe und Geduld, Spiel, Körpersprache, richtige Haltung und Fütterung.

Teilnahme ab 8 Wochen bis max. 16-20 Wochen, je nach Ausbildungsstand, Größe und individueller Entwicklung des Hundes. Ein Einstieg in die Gruppe ist derzeit nicht möglich.

Termine

Freitag, 16.00 Uhr, ab 11.1.2019 bietet Sascha Nüchter von der Hundeschule Abenteuer Hunde ein Welpentraining an.

Kurse und Trainings

In der Hundeschule Bonn – Goldener Hund bieten wir sowohl offene Trainings als auch Kurse an. Bitte sprechen Sie uns an, damit wir das passende Angebot für Sie und Ihren Hund finden!

 

Offene Trainings:

Bei den offenen Trainings können Sie jederzeit einsteigen, mitmachen oder ausweichen, wenn Sie mal eine Kursstunde verpasst haben. Die Trainings für Welpen sind generell offen. Auch für Junghunde und erwachsene Hunde bieten wir jeweils ein offenes Training an.

Kurse:

In den Kursen trainieren Sie in einer festen Gruppe, die Stunden bauen inhaltlich aufeinander auf und die Lernziele sind anspruchsvoller. Es gibt Schnupperkurse, thematische Intensivkurse und reguläre Kurse für Junghunde (Anfänger und Fortgeschrittene) und für erwachsene Hunde.

Kleine Hunde

Zu den ganz kleinen Hunderassen zählen z.B. Bichons, Malteser sowie Bolonkas, Chihuahuas und Yorkshire Terrier. Jeder, der diese Hunderassen und ihre Mischlinge kennt, kann versichern, dass es sich bei ihnen um ganze Hunde handelt!

In der Sozialisierungsphase und leider auch im späteren Alltag machen diese Hunde jedoch häufig die Erfahrung, von größeren Hunden zu hart angepackt bzw. überrannt zu werden. Obwohl das zumeist gar nicht böse gemeint war, weckt diese Lernerfahrung Misstrauen, wenn nicht sogar Ängste gegenüber großen Hunden.

In diesem Training sollen ausschließlich positive, artgerechte Erfahrungen im Umgang mit anderen Hunden gesammelt werden. D.h. es wird viel gespielt und darüber hinaus gemeinsam trainiert, also der Grundgehorsam erlernt ganz ähnlich wie bei den „Großen“. Mitmachen dürfen Menschen mit Hunden bis zu ca. 5 kg. Wir nehmen bewusst manchmal auch etwas größere Hunde (bis 10 kg) ins Training auf; bitte deshalb bei Interesse nachfragen.

Termine

Sonntag, 11.00 Uhr, wieder ab Frühjahr 2019 – im Winter ist es zu kalt

Die Stunden sind einzeln buchbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Hund an, damit wir die Übersicht behalten und Sie notfalls kurzfristig erreichen können. Bei schlechtem Wetter findet das Training nämlich nicht statt.

Offenes Training für Alle

Offenes Training für Alle

Am offenen Training können alle Hunde ab Junghundalter teilnehmen. Die Lerninhalte wechseln sich ab, so dass ebenso der Grundgehorsam trainiert wird wie auch verschiedene Beschäftigungen mit dem Hund ausprobiert werden. Themen sind z.B. Leinenführigkeit, Rückruf und Distanzkontrolle, einfache Tricks, Trainingsspaziergang.

Termin

Dienstag, 15.45 – 16.45 Uhr – ab 8.1.2019 wechselnde Trainingsorte, Anmeldung unbedingt erforderlich!

Trainings außerhalb des Platzes:

Die Trainings finden außerhalb des Platzes statt. Bitte melden Sie sich an, wenn Sie uns besuchen möchten.

Ab zwei Teams:

Die offenen Trainings finden ab mindestens zwei teilnehmenden Mensch-Hund-Teams statt.

Erziehungskurs für erwachsene Hunde

Hundetrainer Sascha und Katrin

Die Teilnahme an diesem Kurs ist für alle Hunde möglich. Im Erwachsenenkurs vermitteln wir einen alltagstauglichen Grundgehorsam, u.a. Leinenführigkeit, Rückruf und Abbruchsignal, Grundkommandos und Umgang mit Umwelterfahrungen. Zudem arbeiten wir gezielt daran, dass jedes einzelne Mensch-Hund-Team seine Kommunikation verbessert und glücklicher durch’s Leben gehen kann.

Willkommen sind hier auch Hunde, die bei ihren Besitzern Fragezeichen erzeugen, z.B. weil sie ziehen, bellen, pöbeln, abhauen… oder vielleicht noch nie (richtig) erzogen wurden,  weil sie vielleicht aus dem Tierschutz kommen. Wenn Sie sich für diesen Kurs interessieren, dann wäre es schön, wenn wir uns vorab kennen lernen könnten, z.B. im Offenen Training. Wir stellen uns und die Gruppe dann so aufeinander ein, dass alle voneinander lernen und profitieren können.

Dieser Kurs wird seit Jahren erfolgreich mit Sascha Nüchter von der Hundeschule Abenteuer Hunde angeboten. 

Termin:

Donnerstag, 19.00 Uhr, auf dem Gelände des RSV 2000, Bonn-Beuel in der Finkenbergstraße. – Derzeit findet dieser Kurs als Offenes Training statt. Nicht am 11. und 18.10.2018.